StartTeddybär Snoopi

Unser Chow-Chow - Teddybär Snoopi

Als unsere Schäferhündin leider verstorben war, dauerte es gar nicht lange und um über den Verlust hinweg zukommen, führte mich mein Weg ins Tierheim.

Chow SnoopiGleich im ersten Käfig sahen mich zwei braune Knopfaugen ganz traurig an. Snoopi hieß der "Teddybär" und die Rasse Chow-Chow, na damit kannte ich mich ja nun gar nicht aus, alles was ich wußte war, das diese Rasse eine blaue Zunge hat.
Also holte ich mir ein paar Informationen ein und am nächsten Tag gehörte Snoopi zur Familie. Es war Liebe auf den ersten Blick, bei beiden.
Unser Chow-Chow ist heute 9 Jahre alt, hat eine Schulterhöhe von 45cm und ein Gewicht von 35kg.
Er ist sehr wachsam, klug, geschickt, anhänglich und mir vor allem treu ergeben, was ich daraus schließe, das ich ihn aus dem Tierheim geholt habe. Aber auch mit unseren Kindern gab es keine Probleme, im Gegenteil ihn bringt nichts aus der Ruhe er ist ein guter Spielkamerad und wenn es ihm doch mal zuviel wird, zieht er sich zurück.

Die große Hitze im Sommer mag er allerdings nicht, da bevorzugt er in der Küche lieber, die kühlen Fließen.
Auch mag er dann gar nicht gern, seine sonst so geliebten Spaziergänge.

Das Fell unseres Wuschels bürste ich regelmäßig 3-4 x die Woche,was auch nötig ist, sonst sieht er aus wie ein "Streuner".
Gebadet wird Snoopi seltener, jedoch wenn der Fellwechsel stattfindet dann schon, da nach dem Baden beim Bürsten viele Haare gleich mit ausgekämmt werden.

Das einzige Problem was wir am Anfang hatten war der Spaziergang an der Leine. Sobald er sein Geschirr umgelegt bekam, zog er wie ein Schlittenhund.
Da ich aber ein Halsband im ursprünglichen Sinn gar nicht toll finde mußte ich mir etwas einfallen lassen.
Hinbekommen haben wir es mit Leckerlis, in Form von Leberwursthäppchen. Da ging es ganz schnell und "wir " sind Fuß gelaufen mit angelgten Geschirr.

Noch ein Wort zum Futter, am liebsten frißt er Naßfutter von Matzinger, den bei einer anderen Marke habe ich Durchfall bekommen, oder wenn Frauchen extra für Snoopi Hundefutter kocht aber auch Trockenfutter, was eh immer da steht schmeckt ihm.
Also in Sachen Futter völlig unkompliziert.
Also wir sind mit unserem "Wuschel" richtig glücklich und hoffen er bleibt noch recht lang gesund und munter.



Webtipp:

Eine passende Hundeschule können Sie bei doggle.ch ausfindig machen.

Go to top